ml-universe

6. Juni 2022

Traumorte – Die Auswahl ist getroffen

Ich hatte vor einiger Zeit über das neue Projekt von Gerd Scherm und mir berichtet, in dem wir Texte zu Orten, die wir im Traum aufsuchen, erbaten. Wir haben insgesamt 75 Texte bekommen und uns für 24 davon entschieden. Hier sind die Autoren, die es ins Buch geschafft haben:

Anders, Eska – Traumwelten
Behrend, Gabriele – Revenerie
Brox, Angelika – Das Ziegenproblem
Bünk, Ute – Bass bass
Groos, Joachim – Die Traumbibliothek
Gschwendtner-Schütt, Ulrike – Eindringlinge im Stadtteil
Horky, Susanne – Der Traumläufer
Kanoder-Brunnel, Veith – Die Übernahme
Labisch, Marianne – Lauffliegen
Memminge,r Emanuel – Looping
Norten, Ellen – Die Wolkenfee
Riot, Gina – Parasit
Rosenberg, Jo -l Auf Abwegen
Sadeghi, Ansgar – Waldemar ist angekommen
Schmidt, Michael – Des Leierkastens Dreifaltigkeit
Schulz, Cornelia – Der Traumschlüssel
Seeler, Carola -Der Schrei
Sprung ,Christopher – Halle der Wiederkehr
Stohl, Peter – Wie Ritter Friedhelm die Liebe der Grafentochter gewann
Stößer, Achim – Du magst sagen, ich sei ein Träumer, doch ich bin nicht der einzige
Tunnat ,Yvonne – Der Spielplatz
Vedral ,Johanna – Varjus Traum
Wallmann ,Johnny – Garten des Lichts, Garten der Finsternis
Zwergfeld, Carolin – Namid, der Weltensucher

Herzlichen Glückwunsch euch allen! Ich freue mich auf die Zusammenarbeit.

7. März 2022

Ergänzungen zur Ausschreibung »Traumorte gesucht«

Aus aktuellem Anlass möchte ich noch ein paar Ergänzungen zur Ausschreibung nachschieben:

  • Bitte liefert nicht einfach nur einen Traum in Textform ab.
  • Es geht in erster Linie um die Orte. Behandelt sie daher bitte nicht als kaum zu erwähnendes Nebenbei. Bitte zeigt sie uns so eindringlich, dass wir sie unbedingt selbst erkunden wollen.
  • Nichtsdestotrotz sollt ihr bitte Geschichten erzählen, mit Handlung, Anfang, Mitte und Ende.
  • Bitte lest die Hinweise auf der Verlagsseite, die scheinen völlig ignoriert zu werden. Je besser ihr euch an die Vorgaben haltet, desto mehr Sympathie wir wird euch entgegen gebracht werden.
  • Sollten Fragen auftauchen, stellt sie bitte hier.

Liebe Grüße

Marianne

23. Februar 2022

Traumorte gesucht!

Ausschreibung Traumorte p.machinery

Gerd Scherm und Marianne Labisch suchen Traumorte für eine Anthologie, die Anfang 2023 bei p.machinery erscheinen soll!
Nein, es geht nicht um die wunderschönen Urlaubsorte, an denen ihr sagenhafte Tage verbracht habt, sondern um die Plätze, die ihr im Traum aufsucht. Die Orte, die seltsam vertraut erscheinen, aber in der Realität nicht existieren, oder doch? Vielleicht in einer Alternativwelt?
Wie sehen diese Orte aus, wen trefft ihr dort, was erlebt ihr?
Es darf auch um Träume anderer Menschen gehen, egal, ob der Traum nun künstlich herbeigeführt wird oder sich völlig normal einstellt. Es dürfen Albträume ebenso sein, wie Träume von einer besseren Gesellschaft.
Erzählt uns spannende Geschichten, aber ihr dürft euch auch in den Surrealismus begeben.
ABER: Bitte nicht einfach nur verschwurbelte Texte einreichen und das als Traum deklarieren.
Schreibt Geschichten, die der Fantastik zuzuordnen, max. 30.000 Zeichen lang und unterhaltsam sind. Zu den Geschichten gehört eure Vita, die im Buch veröffentlicht wird.
Einsendeschluss ist der 31. Mai 2022.
Einsendungen bitte ausschließlich an fancy(at)online.de.
Ihr bekommt Eingangsbestätigungen und Zu- oder Absagen.
Vergesst nicht, euren Namen unter den Titel zu setzen.

Es gelten die Bedingungen für die Ausschreibungen bei p.machinery (siehe www.pmachinery.de/unsere-projekte/projektbedingungen) und die Anforderungen an Manuskripte (www.pmachinery.de/unsere-projekte/manuskripte).

Gewaltverherrlichende und pornografische Texte werden nicht angenommen. Die Texte müssen selbst verfasst und unveröffentlicht sein.

Den Autoren entstehen keinerlei Kosten. Jeder angenommene und veröffentlichte Autor erhält ein kostenloses Belegexemplar und kann weitere Exemplare zum Autorenpreis erstehen.

Ich wünsche euch gutes Gelingen.

Bloggen auf WordPress.com.