ml-universe

24. Juli 2022

Überleben, irgendwie

So schnell kann es gehen. Nun sind Verlagsinfo und Cover auch fertig.
Verlagsinfo:
Marianne Labisch
Überleben, irgendwie
Autobiografie
Außer der Reihe 70
p.machinery, Winnert, 09. August 2022, 268 Seiten, Paperback
ISBN 978 3 95765 066 5 – EUR 17,90 (DE)
E-Book: ISBN 978 3 95765 809 8 – EUR 5,99 (DE)

Wie dennoch leben?
Für Marianne Labisch

Das Licht der Welt erblickt
sich an den Strahlen gewärmt
und in die Finsternis gezerrt
nur Blitze des Schmerzes
erhellen das junge Leben
von der Mutter geschenkt
und vom Vater missbraucht

Wie dennoch leben?
Wie wird das Leid zu einem Ich?
Nur durch dich selbst
deiner eigenen Kraft
deinem Willen
deiner Liebe

Gerd Scherm

»Mit der Stimme eines Mädchens und der einer starken jungen Frau erzählt die Autorin hier die Geschichte ihrer Kindheit und Jugend als Überlebende von Gewalt und Missbrauch. Tough, beeindruckend und Mut machend!«

Corinna Griesbach

Hier das Cover fürs Print

Und hier das fürs E-Book:

2. April 2016

Jetzt dampft der Himmel

Meine liebe Freundin Susanne Haberland ist gestern verstorben. Viele kennen Sie auch unter ihren zahlreichen Pseudonymen.

Aber egal welchen Namen sie verwendete, in ihren Geschichten spielte Dampf immer eine große Rolle. Und nun wird sie wohl dort oben auch das Steampunk-Zeitalter einläuten.

Ich lernte sie vor vielen Jahren kennen und wir freundeten uns schnell an. Ich mochte ihr großes Herz, dass immer Verständnis für alle Seiten hatte, ihren Verstand, der mit Detailwissen verblüffte, ihre Zielstrebigkeit, ihren Fleiß, und ganz besonders ihren Humor, den sie bis zum Schluss nicht verlor.

Es hat mir sehr imponiert, wie sie gekämpft hat, sich nicht unterkriegen lassen wollte, immer weiter einfach Romanideen an den Mann brachte. Ganz so, als könne sie damit den Sensenmann auf Distanz halten. Letztendlich hat er sich davon leider nicht beeindrucken lassen.

Der Familie wüsche ich viel Kraft. Ich weiß, es ist schwer loszulassen. Sie war so besonders. Versucht, Euch gegenseitig zu stützen. Susanne hätte nicht gewollt, dass einer von Euch daran zerbricht.

 

Bloggen auf WordPress.com.