ml-universe

30. März 2015

Diskussion erwünscht

Filed under: Kurzgeschichten — mluniverse @ 12:15
Tags: , , , ,

Ich bin in einigen Foren aktiv, unter anderem im DSFo. Dort werden immer wieder Wettbewerbe ausgetragen.

Einer dieser Wettbewerbe ist die Postkartenprosa, bei der man ein Thema bekommt, das dann mit einer berenzten Zahl von Wörtern umgesetzt werden muss. Weil es Diskussionen zu meinem Beitrag gab, möchte ich ihn hier gerne besprechen lassen.

Zuerst die Aufgabenstellung:

V o r g a b e n:
P R O S A

– Verfasse eine Kurzgeschichte/short story, in der eine Spirale eine zentrale Rolle spielt
– Die Spiralform kann dabei sowohl direkt als auch metaphorisch verarbeitet werden. (*)
– Es sind alle Genres der fiktionalen Prosa erlaubt
– In medias res: Euer Text startet direkt mit dem Konflikt eurer Geschichte. Verzichtet auf jegliche Einleitung.
– Der Text muss mindestens 100 und darf höchstens 350 Wörter lang sein (Titel zählt mit, wenn er im Textfeld auftaucht! siehe Anhang unten)

(*)
Spirale im Zentrum: entscheidet ihr euch für die direkte Umsetzung, ist es nicht erlaubt die gewählte Spiralform nur in einem Nebensatz zu erwähnen und dann wieder auf einen anderen Hintergrund abzuschweifen; eure Geschichte muss die gewählte Form behandeln. Bei der metaphorischen Umsetzung ist darauf zu achten, dass die Spiralform den zentralen Konflikt bzw. die zentrale Frage der Geschichte widerspiegelt.

Und hier nun meine Umsetzung:

»Guten Abend meine Damen und Herren, in der letzten Nacht ereignete sich in Nordrhein-Westfalen ein seltsames Phänomen. Scheinbar aus dem Nichts entstand dieses Gebilde.«
Die Kamera erfasst ein weißes, monströses Schneckenhaus, das bis in den Himmel reicht.
»Monika Vogt ist für uns vor Ort. Monika, bitte fassen Sie kurz zusammen.«
»Constanze M kaufte vor circa einem Jahr einen 3-D Drucker und fertigte damit kleine Kunstwerke, wie dieses.«
Eine Skulptur, die an ein DNA-Muster erinnert, wird ins Bild gehalten.
»Vor einem Monat, sagt ihr Mann, begann sie über Spiralen zu sprechen. Diese Form sei die ursprünglichste, eine die sich ins Unermessliche erstrecken ließe. Hier neben mir sehen Sie Constanzes Ehemann. Wie habe Sie darauf reagiert?«
»Ich hielt es für eine ihrer Ideen. Hatten Sie schon einmal mit Künstlern zu tun? Die haben ständig Ideen. Die eine löst die nächste ab. Ich bin das gewohnt und habe mir nichts dabei gedacht.«
»Wann hat sie mit der Erschaffung dieser Monsterspirale begonnen? Ist es niemandem aufgefallen? Es muss Interesse geweckt haben.«
»Sie hat den Drucker gestern Abend angeworfen, bevor wir zu Bett gingen und etwas von einem Optimierungsprogramm gemurmelt.«
»Und heute Morgen stand dieses Ding da?«
»Ja. Sie war aufgeregt, sagte, es sei die Pforte zu einer neuen Welt und verschwand darin.«
»Und sie haben sie nicht davon abgehalten?«
»Sinnlos! Ich dachte, sie käme gleich wieder heraus. Aber das tat sie nicht.«
»Wie lange ist sie jetzt verschwunden?«
»Seit zehn Stunden.«
Die Kollegin aus dem Studio meldet sich noch einmal zu Wort: »Monika, weiß man schon, bis in welche Höhe sich dieses Gebilde erstreckt?«
»Nein. So weit wir unterrichtet wurden, ist man noch dabei, das Phänomen zu erkunden. Die Polizei, der Verfassungsschutz, Verteidigungs- und Innenministerium arbeiten eng zusammen.«

Im Hintergrund sieht man Uniformierte, die einen Gegenstand aus dem Haus tragen. Monika wendet sich an den Ehemann: »Wissen Sie, was man da gerade aus Ihrem Haus trägt?«
»Allerdings! Bis vorhin gingen wir, die Polizei und ich, davon aus, dass meine Frau zurückkommt, wenn sie Durst und Hunger bekommt.«
»Das hört sich nach einer vernünftigen Theorie an.«
»Aber dann fanden wir den Bioprinter.«

Was sagt ihr dazu.

Ich bin gespannt auf Meinungen. Bitte nehmt kein Blatt vor den Mund. Ich bin niemandem böse, wenn es ihm nicht gefällt. Ich werde später auflösen, um was es mir ging, aber vielleicht kommt der eine oder andere auch so dahinter?

Advertisements

Schreibe einen Kommentar »

Es gibt noch keine Kommentare.

RSS feed for comments on this post. TrackBack URI

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

Bloggen auf WordPress.com.

%d Bloggern gefällt das: